Statement Markus Haintz #b2908

Aufklärung

“Skandalöses Vorgehen bei der Polizei gegen friedliche Demonstrationen und Spontanversammlungen.
Nach Beendigung einer weiteren Demonstration im Bereich Siegessäule verfolgte die Polizei mit Schlagstöcken in der Hand friedliche Menschen welche sich bereits in Richtung Stadtmitte entfernten.

Zudem rassistisch motiviertes Vorgehen gegen Nana Lifestyler auf einer Spontankundgebung an der Siegessäule. Rechtswidrige Ingewahrsamnahme von Anselm Lenz im Mauerpark. Die Polizei versucht gezielt Redner und Köpfe unserer Friedensbewegung auszuschalten.

Die Berliner Polizei agiert mit den Methoden eines faschistischen Staates. Die Presse zensiert uns und lügt, die Presse ist gleichgeschaltet, Anmelder von Spontanversammlungen werden sofort in Gewahrsam genommen, das hat mit einem Rechtsstaat nichts zu tun.

Ich fordere alle Demokraten dazu auf, jede Form von fehlerhaften polizeilichen Verhalten zur Anzeige zu bringen, zu verbreiten, und die Demokratie zu verteidigen. Es wird in Kürze ein Musterschreiben von Klagepaten.eu geben.

Ich fordere die gesetzestreuen Bürgerinnen und Bürger in Uniform auf, gegen dieses rechtswidrige faschistische Verhalten zu remonstrieren, rechtswidrige Befehle zu verweigern und Straftaten durch die Polizei zur Anzeige zu bringen.

Schließt euch an!

Bleibt friedlich, geht auf keinerlei Provokation ein, (das wollen die)
schaut euch das Video von gestern Abend im Livestream von Samuel Eckert an.”

Markus Haintz (Querdenken 731)